Berichte

Vor ca. 75 Zuschauern hat die zweite Mannschaft am vergangenen Sonntag 5:2 (1:1) gegen die Reserve von Holt./Biene verloren.

Der ASV kam nicht gut ins Spiel, Biene machte die ersten Minuten das Spiel. Zweimal scheiterte ein Stürmer der Biener freistehend vorm Tor am glänzend aufgelegten Florian Rieken, einmal klärte Simon Jungke in höchster Not auf der Linie.
In der 20. Min fiel dann aus heiterem Himmel das 1:0 für den ASV durch Michael Murra. Ein super gespielter Konter: Jeremias Roters bekam auf der rechten Flanke den Ball, spielte seine Schnelligkeit aus und legte am 16er quer auf Michal Murra und der spitzelte den Ball vorbei am Torhüter der Biener.
Danach kam Altenlingen langsam besser ins Spiel, aber ohne sich zwingende Torchancen zu erarbeiten. Kurz vor der Pause kam Biene, dann etwas glücklich, aber nicht ganz unverdient zum 1:1 Ausgleich. Konter... Getümmel im 5 Meterraum... Gestocher... Tor!
Die Mannen vom Trainerduo Wolf/Thien schienen die Halbzeitpause besser genutzt zu haben. Sie wirkten schwungvoller und spielten jetzt auch zielgerichteter zum Tor. Es wirkte so, also wenn Biene nun nichts mehr hinbekommt. 5 Min nach der Halbzeit der verdiente Lohn, auch wenn zum Tor viel Glück gehörte. Langer Pass von Norman Heinen auf Patrick Mess, der nimmt den Ball gekonnt mit, zieht links raus Richtung Eckefahne, flankt.... Der Ball wird länger und länger und fällt über den verdutzten Keeper zum 2:1 ins Tor.
Es schien, als wenn man sich nun auch das Glück erarbeitet hat. Allerdings fiel 2 min später der Ausgleich für Biene. Flanke 20m vor das Tor des ASV, ein Biener nimmt den Ball unbedrängt Volley und er schlägt und rechts in Eck ein. Sehenswerter Treffer...!
Danach gelang der der Zweite nichts mehr. In der 58. Min. schossen die Biener sich folgerichtig zum ersten Mal in Führung zum 3:2. Weitere 5 gespielte Minuten legten die Mannen vom Biener Busch nach. Ein katastrophaler Pass aus der ASV Abwehr wurde abgefangen und so stand ein Biener frei vor Florian Rieken und schob den Ball an ihm vorbei zum 4:2. Nun versuchten die ASVer nochmal alles, lösten die Abwehr auf, aber es brachte nichts ein. Dies spielte dem Gegner in die Karten, die deshalb zu vielen Konterchancen kamen. Fast immer scheiterten die Biener am gut aufgelegten Florian Rieken oder der Ball konnte kurz vor der Linie noch von einem Abwehrspieler geklärt werden. Kurz vor Schluss klingelte es doch noch einmal im ASV-Gehäuse durch einen Konter.

Somit siegte der SV Holthausen/Biene II verdient und auch in der Höhe gerecht mit 5:2.



Auf Facebook teilen:


Präsentiert von:
Ihr wollt gerne Trainer werden? Meldet euch bei uns!

Neue Trainer, Betreuer und Ehrenamtliche sind immer gern gesehen. Sprecht mit uns über die Möglichkeiten. Je mehr unseren Verein unterstützen, desto geringer ist der Aufwand für den Einzelnen. Gemeinsam sind wir stark!

Sponsor werden?
Sponsor werden?
Sponsor werden?
Sponsor werden?
Sponsor werden?