Berichte

Über 1000 Sportler bei den ASV-Jugendtagen
Über 1000 Fußballspielerinnen und Fußballspieler aus der Region haben mit ihren Trainern und Betreuern bei den 26. Jugendtagen des Allgemeinen Sportvereins Altenlingen (ASV) auf dem idyllisch gelegenen Sportgelände in Altenlingen „Wettkampfluft geschnuppert“.

Die Jugendtage bedeuteten wieder drei Tage jugendliche Begeisterung, viel Einsatz und Herzblut der Spieler sowie fröhliches Anfeuern, engagierte Anteilnahme und nötigenfalls auch Trost der vielen sportbegeisterten Zuschauer. Witterungsbedingt musste allerdings das Turnier der „Minis“ abgesagt werden.

Der Zeitplan konnte ansonsten wieder eingehalten werden, und so versammelte der Turnierleiter und ASV-Fußballspartenleiter Georg Berning am Sonntag gegen 17 Uhr die Mannschaften zur letzten Siegerehrung. Wie immer ging bei den Jugendtagen keine Mannschaft ohne Präsent nach Hause – und so wechselten jeweils ein Spielball, Urkunden und Pokale für die Mannschaften und schöne Medaillen für die Spieler die Besitzer.

Berning nutzte die Siegerehrung zu einer Rückschau auf die vergangenen Turniertage: „In zwölf Turnieren aller Jugend-Altersklassen haben 74 Mannschaften gezeigt, wie gut sie Fußball spielen können. Zudem haben wir noch die Endrunden im Kreispokal der C-11-Jugend und der A-Jugend ausgerichtet.“ Besonders erfreulich sei dabei das Abschneiden der eigenen Mannschaften gewesen, denn die Mannschaften des ASV belegten bei der C-Jugend den 2. und bei der A-Jugend den 3. Platz.

Insgesamt war er mit dem Turnierverlauf noch sehr zufrieden – „obwohl es am letzten Tag ununterbrochen geregnet und die Zuschauerpräsenz durch die laufende Europameisterschaft doch ein wenig gelitten hat“. Schwer gefallen sei ihm die Absage der A-Jugend-Stadtmeisterschaft. Das sei aber nötig geworden durch die kurzfristige Absage zweier Mannschaften.

Sein herzliches Dankeschön galt allen Helfern und Unterstützern: „Die Schiedsrichter und der Obmann Ehler Meyer, die Damen vom Kuchenstand, die Feuerwehr, Messdiener und nicht zu vergessen die Reinigungskraft. Alle haben sich großartig reingehängt.“

„Wir möchten uns bedanken für das tolle Turnier“, erklärte denn auch Christian Koopmann, Trainer der bei dem F-1-Turnier siegreichen Mannschaft des SV Lohne: „Dieses hervorragend organisierte Turnier mit seinen familienfreundlichen Preisen ist für alle Teilnehmer immer wieder ein Erlebnis.“


Quelle: LT v. 05.07.2012, 05.07.2012



Auf Facebook teilen:


Präsentiert von:
Ihr wollt gerne Trainer werden? Meldet euch bei uns!

Neue Trainer, Betreuer und Ehrenamtliche sind immer gern gesehen. Sprecht mit uns über die Möglichkeiten. Je mehr unseren Verein unterstützen, desto geringer ist der Aufwand für den Einzelnen. Gemeinsam sind wir stark!

Sponsor werden?
Sponsor werden?
Sponsor werden?
Sponsor werden?
Sponsor werden?