Berichte

Turnierchef Kielau fiebert im Skiurlaub mit.
Die ASV Spiele am Mi im Überblick:

1. Spiel um 18.40h: ASV - SG Freren
2. Spiel um 20.30h: ASV - FC Leschede
3. Spiel um 21.10h: ASV - TuS


Im zweiten Anlauf soll es klappen: Nach der Absage vor zwei Wochen rollt von Mittwoch bis Freitag in der Lingener Kiesberghalle beim 25. VitamalzCup des TuS Lingen der Ball (jeweils ab 18 Uhr). Während die Veranstalter auf regen Zuschauerzuspruch in der Halle hoffen, fiebert einer im fernen Saalbach-Hinterglemm via Handy mit: Organisations-Chef Wolfgang Kielau weilt im Skiurlaub.

„Ich würde lieber dableiben“, gestand Kielau vor seiner Abreise nach Österreich, auch wenn der langjährige Organisationschef seinen Mitstreitern voll vertraut, „ich fahre schweren Herzens, aber auch mit einem guten Gewissen“. Erstmals seit 15 Jahren verpasst Kielau das Turnier, das Ende Dezember kurzfristig abgesagt werden musste. Wegen einer dicken Schneeschicht auf dem Dach war die Sporthalle aus Sicherheitsgründen gesperrt worden. Ausgerechnet im Jahr des 100-jährigen Vereinsbestehens des TuS drohte das traditionsreiche Hallenturnier auszufallen.

Umso erfreuter sind die Veranstalter nun, dass schnell ein neuer Termin gefunden wurde und alle zuvor eingeladenen Mannschaften teilnehmen können. Kielaus ausdrücklicher Dank richtet sich an die Stadt Lingen und die Vereine, die auf ihre Übungszeiten während der Veranstaltung verzichten.

Am ersten Turniertag stehen vor allem die Bezirksligateams von Gastgeber TuS Lingen und Titelverteidiger Concordia Emsbüren im Fokus. Lingen ist in der Gruppe A mit FC 47 Leschede, SG Freren und ASV Altenlingen ebenso Favorit auf den Gruppensieg wie Concordia Emsbüren in der Gruppe B mit Voran Brögbern, SV Bawinkel und SC Baccum.

Spannung verspricht auch das Programm für den Donnerstag, an dem Landesligist SV Holthausen/Biene ins Geschehen eingreift (in der Gruppe D mit SuS Darme, Olympia Laxten und VfB Lingen). In der Gruppe C wollen die Kreisklassisten SG Bramsche und Eintracht Schepsdorf die höherrangigen Konkurrenten Union Lohne und Haselünner SV auf dem Weg in die Finalrunde ein Bein stellen. Apropos „Beinstellen“: Erstmals müssen allzu rüde Akteure bei dem Turnier mit einer Zwei-Minuten-Strafe rechnen.


Quelle: Neue OZ, 11.01.2011



Auf Facebook teilen:


Präsentiert von:
Ihr wollt gerne Trainer werden? Meldet euch bei uns!

Neue Trainer, Betreuer und Ehrenamtliche sind immer gern gesehen. Sprecht mit uns über die Möglichkeiten. Je mehr unseren Verein unterstützen, desto geringer ist der Aufwand für den Einzelnen. Gemeinsam sind wir stark!

Sponsor werden?
Sponsor werden?
Sponsor werden?
Sponsor werden?
Sponsor werden?